Grundschule am Kirchberg

Seitenanfang

Vorlesetag

 

Tolle Vorleserinnen am Bundesweiten Vorlesetag 

 

 

 

Vorlesen verbindet: egal ob jung oder alt, analog oder digital, beim großen Auftritt oder in gemütlicher Atmosphäre. Dies ist für die Grundschule am Kirchberg Grund genug, sich jedes Jahr bei dem Bundesweiten Vorlesetag zu beteiligen. Alle Schülerinnen und Schüler hörten gespannt den tollen Geschichten der Vorleserinnen zu. Für die Dauer einer Geschichte erleben alle ein gemeinsames Abenteuer und teilen lustige, traurige und spannende Momente. Um dieses Miteinander zu feiern und der großen Sehnsucht nach einem Wiedersehen Rechnung zu tragen, lautet das diesjährige Motto des Bundesweiten Vorlesetages „Freundschaft und Zusammenhalt“. Dass diese Veranstaltung für die ganze Grundschule am Kirchberg durchführbar war, freute das Schulleitungsteam Anja Scherer und Silke Mark. Als erste Leserin durften sie in der Turnhalle an der Grundschule, in der alle Kinder coronakonform mit Abstand saßen, Manuela Zahn (Bürgermeisterstellvertreterin) begrüßen. Frau Zahn ist den Kindern mittlerweile schon als passionierte Vorleserin bekannt und alle freuten sich, sie wieder zu sehen. Sie nahm mit dem Buch „Zippel“ die Zuhörerinnen und Zuhörer mit und begeisterte mit der Geschichte des kleinen Paul und seiner Freundschaft mit einem „Schloßgespenst“. Alle Grundschulkinder lauschten den tollen Geschichten der beiden Freunde und es gab viel zu lachen.

  

 

 

Anschließend las Iris Lange – Schmalz (Jugendtechnikschule Taubertal) den Grundschulkindern vom Klassiker Pipi Langstrumpf vor. Auch hierbei ging es um eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen Pipi und Tommy und Annika. Die angenehme Atmosphäre, die das Vorlesen für Kinder bringt, war deutlich zu spüren.

 

 

 

Zum Abschluss überraschte die Drittklasslehrerin Dagmar Reisch noch die Kinder mit dem Buch „Lies mit mir“, dass sie mit Hilfe von Bildern den Schülerinnen und Schülern präsentierte. Auch sie griff das Motto „Freundschaft“ noch einmal auf und erzählte über die wunderbare Freundschaft zweier Mäuse und ihrer Liebe zum Lesen. Die Vorleseaktionen haben sicher mit dazu beigetragen, die Kinder zum Lesen anzuregen und sie somit an die Welt der Bücher heranzuführen. Neben der Förderung von Sprachgewandtheit und Kreativität, findet sich beim Lesen und Vorlesen auch die wunderbare Möglichkeit im, oft auch für die Kinder, anstrengenden Alltag, eine „Insel der Ruhe“ zu schaffen, abzuschalten und neue Kraft zu tanken. Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Kirchberg genossen dies am bundesweiten Vorlesetag sichtlich und waren von den Vorleserinnen total begeistert. Auch wurden sie angeregt, besonders in der kommenden Zeit, auch mal jemandem eine Freude zu machen und einem anderen vorzulesen.

Wir bedanken uns bei unseren tollen Vorleserinnen - es war ein besonderer Schultag für uns alle - und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

 

Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seitenanfang
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login