Grundschule am Kirchberg

Seitenanfang

Corona - Pandemie

 

 

 

 

 

Wir freuen uns, unsere Schülerinnen und Schüler wieder bei uns an der Schule begrüßen zu dürfen.

Nach den Pfingstferien beginnt wieder eine neue Phase des Unterrichts. Alle Schüler unserer Grundschule werden zeitweise die Schule besuchen und in Kleingruppen Präsenzunterricht erhalten. Die detailierten Angaben erhalten Sie in einem Elternbrief.

Für den Schulbesuch gelten folgende Regeln: Bei Schülern mit relevanten Vorerkrankungen entscheiden die Erziehungsberechtigten über die Teilnahme am Präsenzunterricht. Gleiches gilt für Schüler, die in einem Haushalt mit einem Angehörigen der Risikogruppen leben. Außerhalb der Präsenzphasen und in den Fächern, die nicht vor Ort unterrichtet werden, geht der digitale Fernunterricht weiter. Wir möchte Sie bitten, uns die nächsten Tage mitzuteilen, wenn Sie entscheiden, dass Ihr Kind aus den oben genannten Gründen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen wird

 

 

 

Über die Presse wurden Informationen zum stufenweisen Präsenzunterricht der Klasse 4 ab 18. Mai 2020 veröffentlicht. Ab dem 15. Juni 2020 werden wir dann wochenweise mit dem Unterricht der Klassenstufen 1 und 3, sowie 2 und 4 einsteigen. Parallel dazu geht das Homeschooling zu Hause weiter. Einen genauen Ablaufplan und konkrete Vorgaben werden wir baldmöglichst über die Homepage und per Elterninformation nachreichen.

 

Die Landesregierung hat die am Freitag , den 13. März 2020, beschlossene, ab Dienstag, den 17. März 2020, landesweite Schließung aller öffentlichen und privaten Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegeeinrichtungen (Außnahme Klasse 4) bis zum 15. Juni 2020 verlängert. Wie der stufenweise Start aussieht, erfahren Sie zeitnah. Unsere Schülerinnen und Schüler werden jeden Tag von den entsprechenden Fachlehrerinnen per Email mit Aufgaben versorgt. Für unsere Schülerinnen und Schüler bieten wir eine Notfallbetreuung an (nicht Unterricht!). Diese können Eltern nutzen, die nachweislich ihr Kind nicht betreuuen können (beide Eltern üben einen systemrelevanten Beruf aus). Die Schulleitung steht Ihnen während dieser Zeit telefonisch unter 07931-41519 oder per Email: Schulleitung@Grundschule-am-Kirchberg.de zur Verfügung.

  

Falls Sie während dieser Zeit Unterstützung benötigen: Während der landesweiten Schulschließung können die Schulpsychologischen Beratungsstellen weiterhin per Telefon oder E-Mail kontaktiert werden. Das Team der SchulpsychologInnen unterstützt alle am Schulleben Beteiligten Personen: Schüler und ihre Bezugspersonen, Lehrkräfte, Schulleitungen, Schulaufsicht sowie weitere Personen im Kontext Schule. Sie bieten zu jeder psychologischen Frage im schulischen Bereich Hilfe zur Selbsthilfe an, d.h. sie unterstützen die Ratsuchenden bei der Lösung ihrer Probleme. Alle Beratungsgespräche unterliegen der Schweigepflicht und sind kostenfrei. Ist im Kontext einer telefonischen Beratung ein persönliches Gespräch an der Schulpsychologischen Beratungsstelle angezeigt, so wird dies voraussichtlich mit Beginn des Unterrichtsbetriebes möglich sein. Die für Ihre Landkreise zuständigen Schulpsychologischen Beratungsstellen Künzelsau und Tauberbischofsheim sind montags bis donnerstags von 9 - 15 Uhr und freitags von 9 -13 Uhrerreichbar: Schulpsychologische Beratungsstelle Künzelsau Schulpsychologische Beratungsstelle Tauberbischofsheim Landkreise Schwäbisch Hall und Hohenloheland Main-Tauber-Kreis Telefon: 07940 - 93079 40 Telefon: 09341 - 89 544 0 E-Mail: poststelle.spbs-kuen@zsl-rs-gd.kv.bwl.de E-Mail: poststelle.spbs-tbb@zsl-rs-gd.kv.bwl.de

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seitenanfang
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login