Grundschule am Kirchberg

Seitenanfang

Besuch Theater Räuber Hotzenplotz

 

 

 

 

 

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Kirchberg machen sich mit ihren Lehrerinnen wie jedes Jahr auf den Weg durch den Advent. Täglich wird in jedem Schulhaus ein kleines Kerzchen mehr angezündet und der dunkle schwere Weg mit Maria und Josef nachempfunden. Kleine Adventsfeiern mit Schülerdarbietungen bereichern diesen. Ein Highlight war jetzt der Besuch des Mainfrankentheaters in Würzburg. Zusammen fuhr man mit dem Bus nach Würzburg und besuchte das Stück Räuber Hotzenplotz. Für die Kinder ist der Besuch des Theaterhauses mit seinen vielen Lichter immer etwas Besonderes. Mit viel Spaß und vielen Lachern erlebten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule wie jedes Mal, wenn Kasperls Großmutter Kaffee in ihrer Mühle mahlt, ihr Lieblingslied Alles neu macht der Mai“ erklingt. Als der Räuber Hotzenplotz die Musik hört, ist er so entzückt, dass er die Kaffeemühle raubt. Das können Kasperl und Seppel natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Deshalb ziehen sie los, um dem Räuber das Handwerk zu legen und die entwendete Mühle ihrer rechtmäßigen Besitzerin zurückzugeben. Doch Hotzenplotz ist schlau und entkommt nicht nur, sondern nimmt auch noch seine beiden Verfolger gefangen. Während Kasperl an den Zauberer Petrosilius Zwackelmann verkauft wird, um in dessen Schloss Kartoffeln zu schälen, muss Seppel die Höhle des Räubers aufräumen. Die Zukunft der beiden sähe finster aus, wären da nicht noch die Fee Amaryllis und der Wachtmeister Dimpfelmoser. Die Kinder fieberten bei der Aufführung mit und genossen das tolle Stück.

Zum Abschluss hat das Schulleitungsteam Anja Scherer & Silke Mark noch eine kleine Überraschung vom Nikolaus für die Kinder und Lehrerinnen der Grundschule am Kirchberg im Sack dabei.

Dieses Event wird den Kindern sicher noch lange in guter Erinnerung bleiben.

 

 

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seitenanfang
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login